MX Baureihe - Federbetätigte Scheibenbremszange - Ausführungen | Twiflex

Die Twiflex-Scheibenbremszangen der Baureihen MX13, MX25, MX30 und MX40 wird mit Bremsscheibenstärken von 12,7 mm, 25,4 mm, 30 mm bzw. 40 mm verwendet. Die SMX-Bremszange kann nur mit Scheibenstärken von 12,7 mm verwendet werden. Der Mindestscheibendurchmesser beträgt 300 mm.

Die MX/SMX-Bremszangen können mit beliebigen Twiflex-Betätigungen verwendet werden und verfügen über einen patentierten Verbindungsmechanismus, damit eine gleichmäßige Bremsbelagabnutzung gewährleistet wird.

Normalerweise werden ein oder zwei Bremszangen pro Scheibe verwendet; abhängig von der Scheibengröße kann die Anzahl jedoch erhöht werden. Die Bremsen können in einem beliebigen Winkel am Umfang der Bremsscheibe angebracht werden. Idealerweise sollten sie jedoch horizontal (d. h. in der Position von 3 Uhr oder 9 Uhr) positioniert werden. Weicht der Montagewinkel der Bremszange um mehr als 10° von der Horizontalen ab, oder bei Anwendungen mit senkrechter Welle, sollte ein Montagesatz für geneigte Lage oder ein Ausgleichsglied verwendet werden. Twiflex bietet eine Vielzahl von Bremsscheiben an (siehe Bremsscheiben und Naben).

Bei pneumatischer Bedienung sollte trockene, gefilterte und ungeschmierte Druckluft verwendet werden. Pneumatische Bremsen erfordern ein Kontrollventil, das entweder manuell oder durch ein pneumatisches oder elektrisches Signal gesteuert wird.

Die Tabellenwerte der Bremsmomente gelten für eingeschliffene Bremsbeläge mit einem Reibwert von μ = 0,4. Twiflex Scheibenbremsen müssen mit asbestfreien Twiflex Bremsbelägen verwendet werden.

Effektiver Bremsscheibenradius = Tatsächlicher Radius (m) – 0,033 m.

MXEA Baureihe

Der EA-Aktuator ist eine elektrisch geöffnete Federbetätigungseinheit, die mit Twiflex MX-Scheibenbremszangen verwendet werden kann. Das Kugelschraubgetriebe wird durch einen 175-W-Scheibenmotor angetrieben, wodurch die Bremse geöffnet wird.

Diese Einheit verfügt über eine patentierte automatische Verschleißnachstellung, die bei Abnutzung des Bremsbelags einen konstanten Luftspalt (und somit ein gleichbleibendes Bremsmoment) zwischen dem Bremsbelag und der Scheibe beibehält.

Die Baugruppe befindet sich in einem robusten, für widrigste Umgebungsbedingungen ausgelegten Aluminiumgussgehäuse, das direkt an einem Arm der MX-Bremszange angebaut wird.

Zum Lieferumfang der MXEA gehört eine für jede Wechselspannung geeignete Steuereinheit, die den Eingangsstrom zum Betrieb des Scheibenmotors in Gleichstrom umwandelt. Eine 24-V-Gleichstromeinheit ist ebenfalls verfügbar. Die Bremse wird geöffnet, wenn die Steuereinheit mit Strom versorgt wird. Bei Abschalten des Stroms wird sie betätigt. Die Bremse wird kontrolliert bedient (elektrisch gedämpft durch das Gegen-EMK-Signal des Motors und einen Dämpfungswiderstand).

Die Steuereinheit befindet sich in einem stabilen Stahlkasten (215 mm x 215 mm x 150 mm), der zur Wandbefestigung ausgelegt und standardmäßig gemäß IP44 geschützt ist (höhere Schutzstufen auf Anfrage).

Die Bremskraft kann bis auf 50 % des Maximalwerts angepasst werden.

Produktdatenblätter

  • ds2500
  • ds2513
  • ds2507
  • ds2510
  • ds2509
  • ds2508
Auf das untenstehende Bild klicken, um PDF herunterzuladen. Literatur-Druckversion bestellen Hier klicken.

Produktkatalog

  • P-1648-TF-DE-A4

Literatur zum Thema

  • p-1723-14

Produktneuheiten

Produktauswahl

Twiflex
9 Briar Road, Twickenham
Middlesex TW2 6RB – England
Phone: +44 (0) 20 8894 1161
Fax: +44 (0) 20 8755 5601
Email: info@twiflex.com
www.twiflex.com

Stieber GmbH Dept. Twiflex
Hatschekstraβe 36,
69126 Heidelberg, Germany
Phone: +49 (0) 6221 304719
Fax: +49 (0) 6221 304731
Email: twiflex-sales@stieber.de
www.twiflex.com/de-DE/

MX Baureihe Federbetätigte Scheibenbremszange - Ausführungen